Der Fählensee - Ein Bergsee und Juwel im Alpstein

Der Fählensee (oder auch Fälensee) ist durch seine Lage zwischen zwei steilen Bergflanken der wohl bezauberndste See im Alpstein. Der Bergsee liegt auf 1'447 m.ü.M. im Kanton Appenzell Innerrhoden.

Fälenalp gespiegelt im Fälensee

Der Fählensee - Eingebettet zwischen Felsflanken wie ein Fjord

Fast wie ein Fjord liegt der Fählensee spektakulär eingebettet zwischen den steil abfallenden Felsflanken der Widderalpstöcke und dem Hund­stein im Norden sowie dem Roslen-/Saxerfirst im Süden (siehe: 360-Grad-Pano­rama vom Fählensee). Gleich wie der nahe Sämtis­ersee hat der Fählensee lediglich einen unterirdischen Abfluss.

Ruhebank mit Aussicht auf den Fählensee

Der Fählensee - Idyllisch gelegen bei der Bollenwees

Für die meisten Wanderer öffnet sich der Blick auf den Fählensee kurz vor Erreichen des Berg­gast­haus Bollenwees, welches idyllisch am östlichen Ende des Sees gelegen ist. Am einfachsten - aber doch mit einem Fussmarsch von 2 Stunden - ist die Bollenwees entlang eines Fahrsträsschens von Brülisau aus via Plattenbödeli zu erreichen.

Blick über das Berggasthaus Bollenwees zum Fälensee

Als weitere Ausgangspunkte für eine schöne Wanderung zum Fählen­see bzw. zur Bollenwees bieten sich auch die Berg­stationen der Seil­bahnen Alp Sigel, Staubern oder Hoher Kasten an. In Kombi­nation mit weiteren Wanderzielen wie Mutschen, Altmann, Hund­stein oder Marwees ergeben sich bei Bedarf anspruchsvolle Tagestouren.

Berggasthaus Bollenwees Aus­sicht über das Berg­gast­haus Bol­len­wees auf den Fäh­len­see Hundstein Gipfelkreuz Ausblick vom Hauptgipfel der Marwees hinüber zum Säntis

Der Fählensee - In der Senke der urtümlichen Fählenalp

Die Fählenalp eingebettet in den steilen Flanken des Alpstein

Wandert man dem Fählensee entlang in Richtung Zwinglipass, so trifft man am Ende des Sees auf die Alphütten der Fählenalp. Hier scheint die Zeit stehen geblie­ben zu sein (siehe: 360-Grad-Pano­rama von der Fählenalp). Abseits der vielen Wanderer rund um die Bollenwees herrscht hier Ruhe und es bimmeln nur noch die Glocken der Kühe.

Rind auf dem Wanderweg zur Faehlenalp Alprinder beim Fählensee im Alpstein Fählenalp Kühe auf der Fählenalp

Der Fählensee - Im Licht und Schatten des Alpsteins

Durch seine Lage in einem tief eingeschnittenen Bergtal präsentiert sich der Fählensee in verschiedenen Stimmungen. Je nach Jahreszeit liegt der See vollständig im Schatten der steilen Bergflanken. Mal ist der See spiegelglatt und still, mal ist er gefroren oder wolkenverhangen und un­ruhig. Ein funkelndes Juwel in der grandiosen Bergwelt des Alpsteins.

Spiegelglatter Fälensee

Wunderschöne Spiegelung der umliegenden Bergflanken im Fälensee.

Ausblick von der Bollenwees auf den spiegelnden Fälensee

Stimmungsvolle Spiegelung der herbstlichen Bollenwees im Fählensee.

Berggasthaus Bollenwees und Fählensee im Morgenlicht

Herrliche Blumen-Kulisse im Sommer beim Fählensee im Alpstein.

Troll­blu­men vor dem Fäh­len­see im Alp­stein

Der Fählensee - Lage und Erschliessung

Auf der folgenden Karte sind die Lage und Erschliessung des Fählen­sees ersichtlich. Bei Bedarf lassen sich in der Vollansicht auch sämt­li­che offiziellen Wanderwege und Bergwege beim Fählensee anzeigen:

Weitere Fakten & Zahlen zum Fälensee finden sich in Wikipedia.

Appenzell | Alpstein | Appenzellerland | Schweiz
Appenzellerlinks.ch - Melden Sie tote Links hier.

© Fredy Zirn, Heiden

Zum Seitenanfang Zum Seitenende